.
.

 

Fortbildung in den Herbstferien 2019
kreativwerkstatt
"9. Kreativwerkstatt Zeichnen und mehr" im Landhaus
 
vom 9. bis 13. Oktober 2019 (in den Herbstferien)
für Kunstlehrende, Kunst- und Designschaffende und interessierte Freunde, im Hunsrücker Landhaus mit Eberhard Grillparzer und Special Guests. (Veranstaltungsnummer 19ST028602)

Das besondere Konzept: 
Wenn's Spaß macht ist der Lernerfolg nachhaltig. Wenn man mehrere Tage selbst arbeitet, wenn Austausch mit interessanten Menschen möglich ist, wenn Ort und Unterkunft stimmen – werden Visionen wahr.
Der Wechsel von konzentriertem Arbeiten, Diskussionen und genüsslichen Tafelrunden geben dem Seminar seinen besonderen Charakter. Wissen und Können in der Praxis vertiefen, gibt neue Impulse für die eigene künstlerische Arbeit und Motivation für Kunstvermittlung. Wir wissen, Belehren kommt weniger gut an. Du fühlst dich besser, wenn du dich frei fürs Thema entscheiden darfst. Kreativwerkstatt für Fortgeschrittene und Interessierte, für Leute, die sich wechselseitig anregen, etwas beibringen und abschauen wollen. Impulsvorträge des unkomplizierten Dozententeams schaffen faszinierende Gestaltungs-Anlässe. Die Teilnehmenden wählen ihre Schwerpunkte aus verschiedenen Aspekten, Themen und künstlerischen Techniken: 
• Zeichnung - Skizze und klassische Grundlagen  (Eberhard Grillparzer | Harry Seifert | Eberhard Jakob)
• Comic - Panel-Grafik - Layout (Harry Seifert)
• Street-Art – Graffiti-Stencil-Pochoir  (Eberhard Grillparzer / Dorothee Becker)
• Schmuckdesign  (Peter Geißler)
Face-Painting als Ausdrucksmittel der Jugendkultur; "Glambage" zum Thema Masken (Katharina Beron)
• Camera Obscura: Kamera gestalten, fotografieren, experimentell entwickeln mit selbstgemachtem Caffenol. (Dorothee Becker) 

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die das Fach Bildende Kunst unterrichten, an Kunst- und Designschaffende und Interessierte.
Ziele: Wissen und Können in der Praxis vertiefen; neue Impulse fürs kreative Arbeiten auf Master-Level; Motivation für die Kunstvermittlung. 
Referenten/Art-Coaches: Professionelle Betreuung durch Eberhard Grillparzer, Harry Seifert, Dorothee Becker und Special Guests; Seminarleitung: E. Grillparzer


Seminarort: Das private Landgut inmitten einer Naturlandschaft im Hunsrück ist ein idealer Rückzugsort - vergleichbar der Abgeschiedenheit eines Klosters, aber auch der Exklusivität eines englischen Herrensitzes. 
Kreative Ideen brauchen Offenheit, offene Räume, die Weite des Blicks, einen Ort der Kraft, wo Mensch und Natur im Einklang sind. Ein großzügiges Areal steht ausschließlich unserer Gruppe zur Verfügung.


Der Seminarbeitrag 285,- Euro (für BDK-Mitglieder 250,-) umfasst die Kosten für Seminar, Unterkunft (DZ oder Einzelzimmer) mit Vollpension und Tagungsgetränken.
Die Anreise erfolgt eigenständig mit dem Pkw oder Bahn (vom Bahnhof Kirn wird abgeholt). Fahrtkosten werden nicht erstattet.
Dieses Seminar (Veranstaltung Az.: 19ST028602) wird als Lehrerfort- und -weiterbildung in Rheinland-Pfalz als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.

Anmeldung: an fortbildung@bdk-rheinland-pfalz.de
Bitte überweisen Sie den Kostenbeitrag direkt auf das folgende Spendenkonto:
ALISA STIFTUNG Kto-Nr: 3 749 702 Deutsche Bank (BLZ 545 700 24)
IBAN: DE74 5457 0024 0374 9702 00
Stichwort "Kreativwerkstatt 2019"

Eine Anmeldungsbestätigung und weitere Details erhalten die Teilnehmenden per E-Mail.

Veranstalter ALISA STIFTUNG Worms und
BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik
zur Förderung der kulturellen Bildung, der ästhetischen Erziehung und der Auseinandersetzung mit Kunst. Er ist gemeinnützig tätig. www.bdk-rheinland-pfalz.de



>> 8. Kreativwwerkstatt 2018 - Fotobericht

>> 7. Kreativwwerkstatt 2017 - Bericht

>> 6. Kreativwwerkstatt 2016 - Bericht 2 Seiten aus dem "BDK-BRIEF 2017-01)

>> zum Bericht von 2015


Werkstattprogramm (Änderung vorbehalten)
Mittwoch, 09. Oktober 2019 ist Warmzeichnen
14:00 -15:30 Anreise, Kaffee
15:45 Arbeitsplatz richten, Material und Geräte
1
6:00 "Warmzeichnen"
18:00 Abendessen
19:30 Praktisches Arbeiten und Gespräch
"Wozu überhaupt Kunst machen?"

Donnerstag, 10. Oktober 2019
08:00 Frühstück
09:00 individuelle Besprechung zur eigenen Kunst
und auch noch Anreise möglich
13:30 Mittagssnack
14:00
Moderatoren stellen ihr Projekt und die künstlerischen Techniken vor
17:00 Übung Zeichnen und Zeichenwerkzeuge
18:30 Abendessen im Culinarium
20:30 Praxis Skizze - Betrachtung mit Zeichenstift


Freitag, 11. Oktober 2019
06:30 Möglichkeit zu Fitnessaktivitäten
08:00 Frühstück
09:00 Projektarbeit nach Wahl:
Zeichnung - Fotografie - Comic - Street-Art
11:15 Impulsvortrag »Stichwort Kreativität«
12:30 Zwischenbetrachtung
13:30 Mittags-Snack
14:30 Impulsaktivität »Einblick in die Layouttechnik«
16:00 Kaffee - Sichtung der Arbeitsergebnisse, Weiterführung Projektarbeit
18:30 Abendessen Tafelrunde
20:30 Weiterführung der praktischen Arbeit und Infos aus der Welt der Kreativberufe.

Samstag, 12. Oktober 2019
06:30 Möglichkeit zu Fitnessaktivitäten
08:00 Frühstück
09:15 Projektgruppen-Übung
11:30 Entwickeln praktikabler Unterrichtskonzepte
12:30 Panel - Layout - Tipps
13:30 Mittagessen
14:30 Impulsaktivität »Schemata aufbrechen?«
16:00 Kaffee - Sichtung Arbeitsergebnisse, Weiterführung Projektarbeit
18:30 Spießbraten-Tafelrunde mit Gästen
20:00 Gespräche oder Weiterführung praktischer Arbeit.

Sonntag, 13. Oktober 2019
08:00 Frühstück
09:00 Stadt-Landschaftsstrukturen
11:30 Zwischenbetrachtung
12:15 Mittagessen

13:30
Finaler Workflow | End-Spurt | Arbeitsergebnisse
15:15 Tee/Kaffee mit Präsentation
15:30 Ende der Veranstaltung



Achtung! Im Hunsrück ist’s immer viiiiiel kälter als in der Pfalz. Deshalb bitte dicken Pullover mitbringen!

Zitate aus Rückmeldungen von Teilnehmenden der Kreativwerkstatt im Herbst 2015

Danke noch einmal an Euch alle für die tollen Kreativtage - es hat sehr viel Freude gemacht und ich hoffe, Euch geht es da wie mir :)

Mir haben die Tage viel Spaß gemacht; die vielen guten Tipps zum Thema Comic als auch zum Thema Street-Art konnte ich schon prima im Unterricht verwerten! Vor dem Computer bin ich allerdings schon mehrfach wieder am Photoshop verzweifelt – die Ebenen!!! Aber ich bleibe tapfer dran …

Meine künstlerische Atempause, befreit von engen Rollenmustern und ohne Angst vorm Experimentieren. Einfach ausprobieren und wissen, dass in der Kunst ein Scheitern meist der Beginn eines neuen Weges sein kann.

Das Zuhause und der Alltag, die unkorrigierte Kursarbeit und die Familie dringen nicht mehr durch; denn hier geschieht Wichtiges für mich.

Das war mein erster Comic und es hat Spaß gemacht.

Ein paar Tage im Hunsrück in der phantastischen Unterkunft in Hennweiler sind immer unwiderstehlich. Dazu noch die Gesellschaft netter Leute und künstlerisches Arbeiten.

Das gönne ich mir jetzt mindestens einmal pro Jahr.